LOHNHAUS-Team
Outsourcing der Lohn- und Gehaltsabrechnung jederzeit möglich
Wechseln ist jederzeit möglich.

Die Übernahme Ihrer laufenden Lohn- und Gehaltsabrechnung ist zu jedem Zeitpunkt - auch im laufenden Jahr - möglich. Gern beraten wir Sie ausführlich!

Newsletter
Immer informiert !



Mit unserem Newsletter erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen rund um die Personalbuchhaltung. So sind Sie stets gut informiert.

Zum Newsletter !

Steuerfreie Sachbezüge: Tank- und Geschenkgutscheine

Sachbezüge bis zu 50 EUR monatlich

Steuer- und sozialabgabenfrei !

Bis zu einem Wert von monatlich EUR 50,00 (inkl. USt.) können Arbeitgeber ihren Mitarbeitern steuer- und sozialabgabenfrei Sachbezüge gewähren. Unter Sachbezügen versteht man Waren oder Dienstleistungen.

Der Gesamtwert aller überlassenen Sachbezüge eines Monats darf den Wert von EUR 50,00 nicht überschreiten. Es handelt sich um eine Freigrenze. Wird der Wert in einem Kalendermonat überschritten, so sind die gesamten zugeflossenen Sachbezüge in diesem Monat steuer- und beitragspflichtig.

Im Gegensatz zu den Aufmerksamkeiten bedarf es bei den Sachbezügen bis zu 50 Euro keines besonderen persönliches Ereignisses. Aufmerksamkeiten und Sachbezüge nebeneinander gewährt werden.

Der bekannste Sachbezug im Rahmen der EUR-50-Grenze ist der Benzingutschein. Weitere Beispiele sind:

Geschenkgutschein

  • – Einkaufsgutscheine
  • – Restaurantgutscheine
  • – Einkaufskarten von Gutscheinanbietern (evenred.de, bonago.de)
  • – Sachgeschenke (Bücher, CD´s, Präsentkorb)

Aber auch

Jobticket

  • – Übernahme der Gebühr einer Firmenkreditkarte
  • – Mietvorteil (verbilligte Firmenwohnung)
  • – Sportanlagen-Nutzung durch die Mitarbeiter
  • – Zinsersparnis

fallen unter die EUR-50-Grenze und sind bei der Berechnung der Gesamtwertes mit zu berücksichtigen.

Für Sachbezüge, die nach den amtlichen Vorgaben zu versteuern sind (wie z.B. freie Verpflegung, Unterkunft, Firmenfahrzeug), gilt die EUR-50-Grenze nicht. Sie müssen nicht dazu gerechnet werden.

Auch für alle Sachbezüge, für die der Rabattfreibetrag (Waren, die das eigene Unternehmen herstellt oder vertreibt) abzuziehen ist, zählen nicht dazu.

Welchen Vorteil hat die Gewährung von Tank- und Geschenkgutscheinen im Vergleich zu einer Lohnerhöhung ?

Dazu folgendes Beispiel: Mitarbeiter: Steuerklasse 1, Nettoverdienst 1.600,00 ( Bruttoverdienst 2.410,04)

Arbeitgeber Arbeitnehmer
Bruttoverdienst 2.607,15 Bruttoverdienst 2.607,15
Steuern 275,30
Sozialversicherung 622,05 Sozialversicherung 531,85
Gesamtkosten 3.229,20 Nettoverdienst 1.800,00

Berechnung bei einem Netto-Mehrverdienst von EUR 50,00

Arbeitgeber Arbeitnehmer
Bruttoverdienst 2.697,11 Bruttoverdienst 2.,697,11
Steuern 296,90
Sozialversicherung 643,53 Sozialversicherung 550,21
Gesamtkosten 3.340,64 Nettoverdienst 1.850,00

Damit der Arbeitnehmer EUR 50,00 netto mehr verdienen kann, muss der Arbeitgeber in diesem Beispiel EUR 111,44 aufwenden; ein Mehraufwand von 122,88% ….

Selbst bei einem Arbeitnehmer, für den aufgrund eines niedrigen Verdienstes keine Lohnsteuer abzuführen ist, lassen sich die Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung einsparen.

(Gesetzliche Grundlage: § 8 Abs. 2 EStG)

49-Euro-Ticket Deutscland-Ticket

49-Euro-Ticket: Mit dem Deutschland-Ticket zur grenzenlosen Mobilität!

Förderung des Deutschland-Tickets durch den Arbeitgeber Arbeitgeber haben die Möglichkeit ihren Mitarbeitern das Deutschland-Ticket als Jobticket anzubieten. Das Ticket ermöglicht den Arbeitnehmern, öffentliche Verkehrsmittel wie…

Weiterlesen...
Inflationsausgleichsprämie hilft

Steuerfreie Inflationsausgleichsprämie: Bis zu 3000 Euro extra ohne Abzüge

Die Inflationsausgleichsprämie ist eine freiwillige Leistung des Arbeitgebers, um die gestiegenen Verbraucherpreise abzumildern.

Weiterlesen...
Pflegeversicherung 2023

Erhöhung der Beiträge in der Pflegeversicherung ab 1. Juli 2023

Die Beiträge bis zum 30.6.2023 Seit 1995 werden auf das sozialversicherungspflichtige Arbeitsentgelt Beiträge zur gesetzlichen Pflegeversicherung erhoben. Der anfängliche Gesamtbeitragssatz von 1,00 % stieg in…

Weiterlesen...
Schwerbehindertenabgabe

Berechnung der Schwerbehindertenabgabe 2022

Unternehmen mit durchschnittlich 20 oder mehr Arbeitsplätzen sind verpflichtet schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Grundlage ist das Sozialgesetzbuch SGB IX. Es schreibt eine 5-prozentige Belegung der…

Weiterlesen...
Mindestlohngesetz 2022

Das Mindestlohngesetz

Seit dem 1.10.2022 beträgt der Mindestlohn 12 Euro. Für wen gilt der Mindestlohn und was gibt es zu beachten.

Weiterlesen...
Ein Hauptjob und zwei Minijobs

Ein Hauptjob und zwei oder mehrere Minijobs – was ist zu beachten?

Übt ein Arbeitnehmer neben seinem Hauptjob mehrere Minijobs aus, wird jeder weitere Minijob wird steuer- und sozialversicherungspflichtig.

Weiterlesen...